Aktuelles Die Pfarrei Gremien Erwachsene Jugend Glauben Interaktiv Pfarreien
Schnellstart  
Startseite
Kontakt
Nachrichten
Gottesdienste
Termine
Kirchen
Mein Profil
Marktplatz
Suchen
   

Nachrichten
alle anzeigen | letzte:
 

Pfingsten – Balsam für die Seele

Weitere Bilder
 
Haßfurt. Hochfest am Pfingstsonntag in der Ritterkapelle gefeiert.

Nicht nur auf das heißeste Pfingstwochenende seit Beginn der Wetteraufzeichnungen freuen sich die Menschen: Am Pfingstsonntag feiert die Gemeinde der Gläubigen die Aussendung des Heiligen Geistes. Dieses Hochfest feierten die Haßfurter Katholiken in der Ritterkapelle mit einem besonders festlichen Gottesdienst.

Das Evangelium erzählte von jenem Tag, als Jesus in die Mitte seiner Jünger trat und ihnen zusprach: „Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch“ (Joh 20, 21). Und er hauchte sie an und sprach: „Empfangt den Heiligen Geist!“.

Pfarrer Stephan Eschenbacher ging in seiner Predigt auf das Chrisam ein, mit dem der Bischof in der Firmung eine Kreuzform auf die Stirn zeichnet und spricht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“. Bereits in der Taufe werden wir mit Chrisam gesalbt und zu Königen, Priestern und Propheten berufen. Auch in einem weiteren Sakrament kommt Öl zeichenhaft zum Einsatz: Bei der Krankensalbung. Öl und Creme kennen wir auch aus dem Alltag, für die Pflege der Haut, um schöner auszusehen, die Haut straffer zu machen. „Was aber tun wir für unser Inneres, für unser Innenleben?“ fragte Pfarrer Eschenbacher. Wenn wir etwas Gutes für uns tun, oder etwas Bestärkendes gesagt bekommen, sagen wir manchmal: „das ist Balsam für die Seele“. Dass Gott Balsam für die Seele ist, das legte Pfarrer Eschenbacher aufbauend auf den zwei Lesungen im Folgenden dar, als die Jünger plötzlich in den jeweiligen Muttersprachen redeten und die Menschen sich von Gott angenommen fühlten und im Bild vom Leib Christi, wo jeder dazugehört, auch mit seinen Macken und Fehlern. Auch die Vergebung der Sünden, Balsam für die Seele. „Wir sind gesalbt, nicht angeschmiert“, zitierte Pfarrer Eschenbacher den früheren Limburger Bischof Franz Kamphaus. „Der Glaube will Balsam für meine Seele sein“, schloss Pfarrer Eschenbacher ab.

Die Pfingstsequenz (GL 351) sang die Gemeinde im Wechsel, begleitet von Organist Florian Mayer an der Schlimbach-Orgel. Festlich und virtuos intonierte er den Einzug, stimmgewaltig trug er auch den Antwortpsalm zwischen den Lesungen vor.

Mit dem pfingstlichen Segen endete der hochfestliche Gottesdienst. Mit dem Heiligen Geist erfüllt, dürfen wir Gottes große Taten verkünden – auch bei über 30° Celsius.

Eingetragen von Michael Derleth am 08.06.2014 13:11

  Gottesdienste
Haßfurt:
keine Gottesdienste
[Ort] [mehr...]
|
  Termine heute

Heute um 15:30 Uhr
Pfarrheim, Haßfurt
betrifft: Ministranten

Gruppenstunde
3. und 4. Klasse

Heute um 16:30 Uhr
Pfarrheim, Haßfurt
betrifft: Ministranten

Gruppenstunde
5. bis 8. Klasse

15:30 Gruppenstund...
16:30 Gruppenstund...
[mehr...]
|
  Impuls


[Fehler: kein Standarddatensatz in Datenbank!]

|
  Benutzersystem





Welche Vorteile habe ich durch die Anmeldung?

angemeldet bleiben 

Pfarrei St. Kilian Haßfurt - letzte Änderung 30.01.2016