Aktuelles Die Pfarrei Gremien Erwachsene Jugend Glauben Interaktiv Pfarreien
Schnellstart  
Startseite
Kontakt
Nachrichten
Gottesdienste
Termine
Kirchen
Mein Profil
Marktplatz
Suchen
   

Nachrichten
alle anzeigen | letzte:
 

Pfarrer Schmitt ist nun "Kreuzbergpater"

Weitere Bilder
 
Haßfurt. Am Samstag wallten die Kreuzbergpilger der Pfarreiengemeinschaft Haßfurt nicht zum Heiligen Berg der Franken, sondern auf den Kreuzberg in Pleystein, wo Pfarrer Reinhold Schmitt seit 1. September die Seelsorge übernommen hat.

Schon früh um 7 Uhr fuhr der Bus mit etwa 50 Pfarreimitgliedern, vor allem Kreuzbergpilgern, in Richtung Oberpfalz ab. Unter der Leitung von Diakon Manfred Griebel wallte die Gruppe mit Gebet und Gesang die letzten Kilometer bis nach Pleystein, einem idyllisch gelegenen Städtchen mit etwa 2700 Einwohnern. Bereits von weitem sieht man den Kreuzberg inmitten des Ortes emporragen. In der Pfarrkirche des Ortes St. Sigismund begrüßte Pfarrer Hans Ring die Pilger, im Anschluss daran wallte man an der Lourdes-Grotte vorbei um den Kreuzberg herum, ein 38 m hoher Rosenquarzfelsen, auf dem die Kreuzbergkirche erbaut wurde.

Schon vor dem Gotteshaus begrüßte Pfarrer Schmitt seine Haßfurter Pilger hocherfreut. Zu Beginn des Gottesdienstes erzählte er von seiner neuen Wirkungsstätte. Er habe sich schon ganz gut eingelebt, nur die Sprache bereite ihm noch so einige Schwierigkeiten: "Wenn die Leute mich anrufen, ist das aber kein Problem, dann sprechen sie schon so, dass ich sie verstehe und was sie untereinander plaudern, naja – dass muss ich ja nicht alles wissen" schmunzelte er in seinem gewohnt liebenswerten Humor. Der neue Kreuzbergpater, wie die Pleysteiner ihn nun nennen, lebt direkt nebenan im Salesianerkloster, das er alleine bewohnt. Wegen des Umbaus des Pfarrhauses ist Pfarrer Ring jedoch vorübergehend auch im Kloster einquartiert, was Pfarrer Schmitt das Einleben erleichtert: "Wir frühstücken dann immer gemeinsam und lassen den Tag gemütlich angehen. Die Eier koche ich immer." Die Gemeinde in Pleystein hat ihn herzlich aufgenommen, die kleine Kirche sei bei den Gottesdiensten immer gut gefüllt.

Nach dem Gottesdienst kehrten die Haßfurter Besucher in einer Gaststätte in der Stadt ein. Mit Stolz stellte Pfarrer Schmitt am Nachmittag die neubarocke Kreuzbergkirche mit ihren vielen Malereien vor. Auch einen Blick in sein neues Arbeitszimmer und die Wohnräume durfte die Gruppe werfen. Am späten Nachmittag begleitete Pfarrer Schmitt "seine" Haßfurter dann zum Bus nach unten und verabschiedete sie. Die lange und schöne Zeit in Haßfurt lässt sich nicht einfach so "wegwischen" - das Kennzeichen seines Autos verrät es: HAS-RS 266.

Eingetragen von Michael Derleth am 09.11.2008 22:23

  Gottesdienste

Heute um 18:30 Uhr
Augsfeld: Vorabendmesse


u. Prozession

Heute um 19:00 Uhr
Wülflingen: Rosenkranz


für den Frieden in der Welt

:
18:30 Vorabendmes...
19:00 Rosenkranz
[Ort] [mehr...]
|
  Termine heute

Heute um 16:45 Uhr
Pfarrheim, Haßfurt
betrifft: alle

Bücherei
Bücherei geöffnet von 16:15-18:00 Uhr

Heute um 17:30 Uhr
Pfarrheim, Haßfurt
betrifft: Pfadfinder

Gruppenstunde Pfadfinder
Wölflinge I

16:45 Bücherei
17:30 Gruppenstund...
[mehr...]
|
  Impuls


Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. (1. Korinther 16, 14)

|
  Benutzersystem





Welche Vorteile habe ich durch die Anmeldung?

angemeldet bleiben 

Pfarrei St. Kilian Haßfurt - letzte Änderung 30.01.2016